Graue Wölfe verbieten

Einreicher

KV Erfurt

Beschlusstext

Die Junge Union Thüringen fordert das Verbot der Grauen Wölfe und deren Unterorganisationen in ganz Deutschland. Zudem fordern wir eine umfassende Aufklärung gegen diese Organisation im Zuge der Berichterstattungen und Programmen gegen Rechtsextreme.

Begründung:

Die Grauen Wölfe sind die größte rechtsextreme Organisation in Deutschland. Sie schüren Hass gegen alle Nicht-Türken, vor allem gegenüber Aleviten, Kurden, Juden und Armenier. Die Mitglieder der Grauen Wölfe schrecken vor nichts zurück. In anderen Ländern wie bspw. Frankreich und Österreich ist die Organisation bereits ein Beobachtungsfall. Unter den Verbrechen die sie begangen haben, zählen Bedrohungen, Erpressungen, Brandanschläge und sogar Morde. Wir müssen Konsequent gegen jede Art von Rechtsextremismus und Faschismus vorgehen und dazu zählt auch die Bekämpfung dieser menschenverachtenden Gruppierung. Daher fordern wir die Regierung auf Schritte einzuleiten um die rechtsextreme Organisation der Grauen Wölfe zu verbieten und unsere Mitbürger zu schützen. Rechtsextremismus und Faschismus hat keinen Platz in Thüringen, in Deutschland und in Europa.