Oberdatenschützer Hasse entlassen

Einreicher

KV Erfurt

Beschlusstext

Die Junge Union Thüringen fordert, dass der Landesdatenschutzbeauftragte Lutz Hasse entlassen wird und ein neues Landesdatenschutzbeauftragter gewählt wird.

Begründung:

In den letzten Jahren und besonders in den Pandemie Monaten hat Lutz Hasse immer wieder gezeigt, dass es ihm um viel geht aber nicht um Schutz. Mit dem erhobenen Finger hat er Schüler, Eltern und vor allem Lehrer gegängelt. Lutz Hasse hat seinen Beruf verfehlt, indem er immer wieder gesagt hat, was nicht geht ohne vorzulegen, wie es besser ginge. Lutz Hasse ist eine absolute Fehlbesetzung und muss dringend entlassen werden.